Morbus Dei: Die Ankunft

Ein einsames Bergdorf vor 300 Jahren: Von einem Schneesturm überrascht, verschlägt es den Deserteur Johann List in diese abgeschiedene, von Furcht und Aberglaube beherrschte Gegend. Schnell ist ihm klar, dass mit dem Dorf etwas nicht stimmt, dass ein düsterer Schatten über den Bewohnern liegt – Tiere werden getötet, Menschen verschwinden, vermummte Gestalten lauern in den finsteren Wäldern. Als Johann sich in die Tochter eines Bauern verliebt beschließt er, mit ihr das Dorf zu verlassen. Doch noch bevor sie verschwinden können, eskaliert die Situation und ein Kampf auf Leben und Tod beginnt …

Weitere Infos

„Morbus Dei: Die Ankunft“ ist das Romandebüt von Zach / Bauer. Der packende historische Mystery-Thriller erschien 2010 im renommierten Haymon-Verlag und und war sofort ein großer Erfolg bei den Lesern.

Der Roman wurde ins Russische, Spanische und Englische übersetzt.

Roman, Taschenbuch, 289 Seiten
ISBN 978-3-85218-846-1


Ö1 Beitrag vom 17.12.2010. Teil 1/2.

 

Ö1 Beitrag vom 17.12.2010. Teil 2/2.

Spannung pur, eine fesselnde, gruselige Story mit vielschichtigen Charakteren, eingebettet in eine winterlich düstere Kulisse. Ganz klare Lesempfehlung!

Histo-Couch

Was die "Morbus Dei"-Romane über die verlässlich Gänsehaut erzeugende Handlung hinaus so reizvoll macht, ist das historische österreichische Lokalkolorit, und wie die Geschichte in das Leben der "einfachen Leute" um 1700 eingebettet ist. Zu alledem kommt das sympathische Liebespaar Johann und Elisabeth, dessen Schicksal man gern durch alle drei Teile folgt und hoffentlich noch durch weitere.

Die Presse